Liebes Berlin …

Ich gebe gerne den Berlin-Missionar, habe bestimmt schon 1,375 Leute zum Umzug überredet. Als Selbst-Zugezogener. Aktuell bearbeite ich einen Bremer, der mich einfach nicht verstehen will. Wie auch:

Es ist ein persönliches Gefühl, aber eines, das viele hier kennen: dass man nur in Berlin glücklich sein kann.

Das hier ist nun fürwahr nicht mein erster Berlin-Lobgesang (denn die fanden ja schon hier, hier und hier statt), darum beschränke ich mich diesmal auf Zitate, und zwar aus dem wunderbaren Artikel “Verliebt in Berlin” den ich gerade in der ZEIT gelesen habe:

In eineinhalb Wochen ist Wahl. Berlin erscheint in den Wahlkampfreden wie ein Totalversager, unfähig, sich selbst zu finanzieren, ein räudiger Soziologiestudent im hundertsten Semester, so tief in Zinseszinsen verstrickt, dass er jetzt unverschämterweise auch noch seine eigenen Eltern verklagen muss, die ihn schon so lange durchgefüttert haben.

Oh ja, das Thema habe ich ja auch schon mal beackert – nur nicht so schön verpackt.
Und auch das Folgende kann ich nur bestätigen:

In westdeutschen Großstädten fand ich es immer unmöglich, auf einer Party jemanden kennenzulernen und in ein persönliches Gespräch zu verfallen.

[fa:p:a=ostertour-2003,id=188347535,j=l,s=sq,l=p][fa:p:a=euphorismus-das-wahre-finale,id=185534741,j=r,s=sq,l=p]Dazu genügt eine direkter Vergleich von Beweis-Fotos: Restdeutschland (l.) vs. Berlin (r.).

Wie man es auch betrachtet (und ich neige ja gerne zu voreingenommener Einseitigkeit) spricht mir der Artikel aus der Seele (gerade auch, weil ich mal wieder meine ganze Berlin-Welt neu ausrichten darf).

Und zum Schluß sei auch die Überschrift gewürdigt, die diese Formel entlich wieder aus den Händen von Lisa Plenske und David Seidel reißt!

2 thoughts on “Liebes Berlin …

  1. Also ehrlich, dass Du auf Parties in Westdeutschland partout keinen kennenlernen konntest, ist ja wohl an den Haaren herbeigezogen … ich erinnere mich noch sehr gut, dass ich Dich an eben jenem Wochenende, an dem das Foto gemacht wurde mit allen Kräften davon abhalten musste, jemanden “zu gut” kennen zu lernen!

  2. Ach ja, damals, als Du Dir zu sehr den Kopf zerbrochen hast ;-)
    Aber diese Party war ja die Ausnahme zur Regel – und Du bist ja trotz solcher Events auch hier gelandet.
    Und: an den Haaren etwas herbeiziehen klappt bei uns beiden eher schlecht …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>