Neues Jahr soll froher werden

Seit kurz nach Weihnachten durchlaufe ich einen spontanen Crash-Kurs “Köln” mit Nebenfach “Rheinländischer Frohsinn”. Gleich geht es zum Silvesterfeiern am Dom … und ab morgen ist dann alles eitelsonnenschein. So denn: Frohes Neues.
Eigentlich war das ganze als 2-Tage Kurzbesuch geplant, aber mit o.g. rheinischem Frohsinn geködert werden es nun doch sechs Tage. Ab Januar geht es bei den Jungs von eitelsonnenschein in eine neue Runde – mit mir. Dafür waren die zwei Tage gedacht: Ideen sammeln, Zahlen wälzen und gucken, wie man sich einig wird. Mein Gastgeber hat das geflissentlich ignoriert und mich gleich durch die Stadt und an die Kölsch-Theken gezogen. Gestern gab es dann Pils und Spezi (“Du meinst Cola und Fanta, oder?”) zur Musik von Cowboys on Dope, nachher dann Fondue und eine Party irgendwo “direkt am Dom”.

Nebenbei dann noch das ursprüngliche Besuchsziel abgearbeitet und das Neue Jahr kann kommen – und noch besser als das letzte werden!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>