ich twittere am ganzen Körper …

… was zunächst sicher durch Tag 7 des Nichtrauchens verursacht wird. Aber wenn dann mal die Konzentration nachlässt und die Feinmotorik schubweise aussetzt kann man sich ja mal wieder dem Internet ganz zum Spaß widmen.

Und gereizt wie ich derzeit bin – Nichtraucher, schon vergessen! – nervt mich all das geblogge über Twitter, Twittervisionen, Twitterholics, Tweet Tweet und was man so alles einstellen kann. Also mach ich da einfach mal mit. Gestern das erste Mal seit knapp 2 Wochen Abstinenz wieder in mein Netvibes geguckt, und der River of News spülte mir mit 503 ungelesenen Posts entgegen. Und alleine 23 Posts in den letzten 5 Tagen drehten sich um Twitter. Was ich bei Odeo nicht nützlich fand wollte mir in dieser Form erst auch nicht einleuchten. Aber nachdem ich bei apophenia einen langen Beitrag gelesen hatte (und mein Nikotinkaugummi zu Ende ging) packte mich eine innere Unruhe es doch mal auszutesten. Denn im Web der aktuellen Generation geht ja nichts über “yet another profile”.

Mal sehen wo der Zeitvertreib aufhört und ein User Generated Nutzen entdeckt wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>