iPhorie und GeMACer

“One more thing” war diesmal nicht der Hit. Bei der Präsentation des iPhone quasi live dabei: “zahlreiche Live-Ticker aus dem Internet über eine Beamer-Präsentation” halfen aber nichts gegen die enttäuschten Gesichter. Ein enttäuschter Fan fasst es so zusammen: “iPhone: Teuer und zu lange warten.

[sevenload ZUB113y]

Hätte man schon fast vorher wissen können, was da kommt:

Apple stellt heute sein erstes Handy vor Vermarktung erfolgt in Zusammenarbeit mit
Cingular Wireless Dienstag, 09.01.2007, 08:03
http://nl.internet.com/ct.html?rtr=on&s=1,2xiw,1,7pmx,1adu,cbot,9mhq

So hatte ich es vorher im Newsletter von internet.com gelesen (mit mobilen Blogs ists ja noch nicht soweit).

Trotzdem irgendwie gespanntes Warten auf “die Überraschung”, den “Breakthrough”, “Unbelievable” … und die Neuerfindung des Rad iPod Mobiltelefons.

8 GB ist Mist, für 599 Dollar (Preis mit Vertrag) kann ich mir auch jemanden mieten, der für mich telefoniert (“Revolutionary User Interface”). Auch wenn es nach “Last Century” klingen mag, bin ich doch ein Gegner von Touchscreen-Tastaturen … wird fettig, zerkratzt und mit dem komischen Zeugs, was so aus den Ohren kommt nicht mal hygienisch.

Keine iPhorie, sondern viele Dinge, die m.W. auch die Symbian 60-Serie kann. Nicht ganz so stylisch, aber funktional.

Was ich aber gerne hätte wäre ein “multi-touch Trackpad” in meinem MacBook. Boooom.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>