Google Gears zur Entspannung

Das ging fix. Als kleine Fingerübung habe ich mich gerade mit Google Gears befasst – und ich bin wieder erstaunt, wie einfach etwas zunächst sein kann. Mit der Anregung von Nick Halstead sind die aktuellsten 20 Seiten dieser Seite nun “geared up“. Was jetzt fehlt sind die Bilder und andere Dateien in jedem Post, und Icons etc. … Header-Angaben usw. …
Den ultimativen Nutzen von Google Gears (oder dieser Ausprägung davon) habe ich noch nicht erschlossen (früher gab es auch schon Cache-Browser), aber wenn sich Netvibes o.ä. von mir frequentierte, contentlastige Seiten dem zuwenden, dann feiern wir bald die Entschleunigung durch den Offline-Cache …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>