Viel passiert, aber nichts geschieht.

Beim Blick auf diese Seite könnte man meinen, ich habe mich in den Frühlingsschlaf zurückgezogen … schön wärs.
Mir ist momentan etwas das Konzept durcheinandergekommen. Die Fertigstellung meiner Diplomarbeit steht an, für die Zeit danach bin ich auf Job-Suche. Dann gilt es, meine Wohnung zu verlassen, evtl. auch gleich die Stadt oder das Land.
Soweit ist das alles unklar …
Ursprünglich hatte ich ja vor, ab Anfang Mai (genau, das war letzte Woche) beim Politikverlag anzufangen. Nachdem diese mich im November gefragt hatten, ob ich nicht bei denen anfangen wollte gingen quasi Verhandlungen los. Min. fünf Mal haben wir daraufhin Aufgaben, Gehalt etc. besprochen, Vorstellungen angenähert und uns scheinbar auch geeinigt.
Nun, vor ziemlich genau vier Wochen haben die “Strategen” dieser hoch-professionellen Firma festgestellt, dass sie irgendwie doch kein Geld haben um mich einzustellen. Vier Wochen Überblick nach sechsmonatigem Vorlauf spricht doch für eine langfristige Planung.

Dumm für mich, dass ich langfristiger geplant hatte – diesen Plan kann ich nun ziemlich vergessen. Um positives darin zu sehen: ich habe etwas mehr Zeit für die Fertigstellung meiner Diplomarbeit.
Nichts desto Trotz, für die Zeit ab ca. Juni brauche ich einen Job (mein kompletter, ungekürzter (!) Lebenslauf ist unten verlinkt).

In der Zwischenzeit steht ein neues Web-Projekt für die Bertelsmann Stiftung an. Sobald das fertig(er) ist dazu mehr. Und bis Ende des Monats heißt es Kisten packen, Wände streichen und, am wichtigsten, eine neue Wohnung finden.
Datei [alt]: /files/doks/cv_klas_komplett_stand-04-05-09.pdf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>